Posted On 13. August 2012 By In JN NT U17 Open News With 215 Views

U17 Tag 2, Deutschland und Frankreich

Pünktlich zum ersten Spiel zeigte sich das Wetter von der irischen Seite, es windete stark und regnete quer! Wir konnten mit Defence starten und stellten gleich eine Zone. Diese funktionierte ziemlich gut, was man von der Offence nicht behaupten konnte.

Wir holten die Scheibe 4, 5 mal, jedoch warfen wir sie eben so häufig wieder weg. Wir schafften das Break nicht! In der Folge bekamen wir es mit der deutschen Zone zu tun, die Scheibe lief zu wenig gut und sicher, die Deutschen konnten einige Breaks schreiben. Wir mussten unser Spiel umstellen. Die neue Taktik war: Die Scheibe lang werfen und den schnellen Punkt suchen, bei einem Turnover mit einer guten Defence gleich vor der gegnerischen Zone wider holen. Diese Taktik fürte dazu, dass die Punkte länger gingen, weil wir so immer wieder die Defence holten, es änderte aber nichts daran, dass die Deutschen weiter Punkte schreiben konnten und wir nicht. Die Abschlussschwäche brachte das Schweizer Team bis zum Schluss nicht weg und so mussten wir das Feiern des ersten Punktes auf das zweite Spiel verschieben. Endstand 0:15 Deutschland. Die gute Stimmung im Team vermochte diese Niederlage aber nicht trüben, alle konnten nach dem Game noch lachen und freuten sich auf das Spiel gegen Frankreich

20120813-212732.jpg

Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer, denn die Franzosen starteten mit grossem Tempo ins Spiel, sie überrannten uns geradezu. Beim Stand von 4:0 kam dann jedoch die Freude wieder zurück als der erste Punkt für die Schweiz erzielt wurde! Leider konnten wir diese Freude nicht in weitere Punkte umwandeln, die Franzosen spielten weiter ein läuferisch und technisch starkes Spiel und erzielten Punkt für Punkt. Zu allem Übel schlichen sich bei uns noch diverse individuelle Eigenfehler und Unkonzentriertheiten ein. Was es den Franzosen noch einfacher machte zu punkten. In der zeiten Hälfte konnten wir uns ein wenig fangen und diverse Defences holen, jedoch scheiterten wir immer wieder vor der Zone. Der letzte Pass wollte einfach nicht ankommen.Einer kam dann doch noch an zum 2:12 Zwischenstand, danach passierte nicht mehr viel und das Spiel ging 2:15 verloren.

20120813-213003.jpg

Trotz den beiden Niederlagen von heute ist die Stimmung im Team immer noch super! Es waren zwei tolle Spiele gegen starke Teams, in denen man aber sehr viel lernen konnte. Nun gilt die ganz Konzentration dem morgigen Spiel gegen Irland B. In diesem Spiel sollte es möglich sein mitzuhalten und ein gutes Spiel abzuliefern