Posted On 22. Oktober 2012 By In JN Nationalteams News With 189 Views

Hulk in der Halle

Dieses Wochenende haben 6 Spieler von Hulk (ein Team, das aus den Spielern und Coaches des U20 Nationalteams von 2012 besteht) kurzfristig beschlossen am Gaggloo-Indoor in Bern teilzunehmen. Mit nur 4 Teams in der Open Division wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt. Die ersten drei Tabellenplätze waren zwischen den Panthers, Flying Angels und Hulk hart umkämpft. Am Ende behielten die Panthers das beste Ende für sich, was ihnen das weniger umkämpfte Halbfinale gegen Flying Colors brachte.

Hulk spielte im Halbfinale gegen Flying Angels. In der Gruppenphase gewannen die Flying Angels beide Duelle mit 1 bzw. 2 Punkten Unterschied. Auch im Halbfinale sahe es lange nach einem Sieg der Hauptstädter aus. Beim Stand von 6:8 drehte Hulk aber nochmal auf und erkämpfte sich eine letzte Chance im Double Game Point bei 8:8. In einem letzten hart umkämpften Punkt konnte Hulk das Spiel letztendlich für sich entscheiden. Das Finale gegen das organisierende Team versprach Spannung und Action. In der Vorrunde konnten beide Teams in schnellen Spielen je einmal gegeneinander gewinnen. Das Spiel war lange ausgeglichen, bevor Hulk sich mit einem Break einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte. Ein weiteres Break kurz vor Spielende sollte die Entscheidung sein. Doch die Panthers erspielten sich nochmal eine Möglichkeit, den Unteschied auf einen Punkt zu verkürzen. Ein unglückliches Missverständnis beim Endzonenpass verhinderte dies aber und besiegelte den Turniersieg von Hulk! Nach dem Finaleinzug am Swisscup vor ein paar Wochen konnte Hulk nun das erste Turnier für sich entscheiden!