Veröffentlicht am20. Februar 2013 Von In JN NT U23 Open News Mit292 Aufrufe

Teamvorstellung U23 Luca Miglioretto

Name: Luca Miglioretto

Spitzname(n): Splügi, Agent (on a mission)

Alter: 23

Mannschaft: Freespeed One

Position: Coach

Spielt seit: 2002

Du bist zu alt um als Spieler das Team zu unterstützen, warum und wie bist du Teil dieses Projekts geworden?

“Ich habe mich unglaublich darüber genervt, dass die U23 um ein Jahr verschoben wurde. Somit reicht es mir gerade nicht mehr, als Spieler teilnehmen. Ich will aber unbedingt Teil dieses Projekts sein, da die U23 WM 2010 in Florenz ein Highlight meiner Karriere war! Es war ein Top-Turnier. Um die 600 ambitionierte junge Spieler und Spielerinnen aus aller Welt auf einem Haufen, es war einfach herrlich.”

Was war bis anhin die grösste Herausforderung im Zusammenhang mit der U23?

“Zum einen war es, die polnischen U23-Mädels davon zu überzeugen, dass sie als unsere Cheerleaders mitkommen sollen, was nach einiger Zeit geklappt hat! Zum anderen war es, dass Zälgi (Dogs) nicht mitkommen kann. Ich hätte ihn sehr gerne dabei gehabt. Er ist ein aufstrebendes Talent und eine sprühende Persönlichkeit. Ich hatte sehr viel Spass mit ihm in Florenz. Eine Afrika-Reise lässt seine Teilnahme leider nicht zu. (Ich glaube er leitet ein Forschungsprojekt, dass sich mit der Paarungsweise von Bonobo-Affen in Südafrika auseinandersetzt… oder etwas in der Art… ;).)”

Welche Erwartungen hast du an dich selbst und an das Team?

“Die U23 in Florenz die ich spielen durfte, hat mich ungemein motiviert, ein besserer Spieler zu werden. Ich hoffe sehr, dass wir in Toronto eine Meisterschaft erleben, die in jedem das Ultimate-Feuer schürt und die Begeisterung für diesen wundervollen Sport so wächst, dass er mindestens noch 20 Jahre weiterspielt.

Ich habe noch keine Platzierung als Ziel vor Augen, da dieses abhängig von den teilnehmenden Teams ist. Es ist mir wichtig, dass die Spieler den Wert dieses Turniers mitnehmen. Die Erfahrungen, die man an einer U23 Weltmeisterschaft sammeln kann, sind einzigartig. Die U23 bietet einen optimalen Spielraum, vom Junioren zum Open-Spieler aufzusteigen, ohne gleich die Äpfel aus der Krone pflücken zu müssen.

Ich für meinen Teil freue mich, Erfahrung als Coach zu sammeln und da kann ich nur gewinnen 🙂

Wir haben ein gutes Team zusammen. Viele konnten schon Erfahrung auf Internationalen Turnieren sammeln. In Florenz 2010 waren wir auf dem 7. Rang die Drittbesten aus Europa, hinter Deutschland (3) und England (6), die vermutlich wieder stark sein werden. USA, Kanada, Australien und Kolumbien sind bestimmt wieder sehr stark.

Ich wäre mit einer ähnlichen Leistung wie in Florenz 2010 sehr zufrieden.”

Was kannst du den Spielern mitgeben, welche noch nie einen Internationalen Grossanlass erleben durften?

“Bestellt genug Shirts zum traden! Seid offen, kommunikativ und spart euch nichts auf. In der Ultimate Community kann man sehr schnell Freunde finden. Dies lohnt sich insbesondere wenn man am reisen ist (man hat eine Übernachtungsmöglichkeit und einen Local am Start;). In Neuseeland konnte ich die Hälfte aller Nächte meiner dreimonatigen Reise bei Frisbee-Freunden übernachten, das war super!

Bereitet euch mental und physisch auf diesen Mega-Event vor. Wählt im Training einen starken Gegner, werft nach dem Training noch mindestens 10min mit einem Partner, macht regelmässig Stabi und Sprint-/Extraprogramm, die eurer Fitness und Schnelligkeit zugute kommen. Am wichtigsten jedoch finde ich: Freut euch! Es wird der Hammer! :)”

Sonst noch was?…… ??

“Bringit das Stuckch Plastik hei!!”