Posted On 31. Juli 2015 By In NT Rasen Open News With 243 Views

OPEN: Day 4 (Power Pool Game)

Die Ausgangslage für das einzige heutige Spiel gegen Grossbritannien war eindeutig: Es wird keinen Einfluss auf den weiteren Turnierverlauf beider Teams haben. Somit gestaltete sich die mentale Einstellung zu diesem Spiel für unser Team noch schwierig.

Wir nahmen uns vor, von den sehr windigen Verhältnissen zu profitieren und weitere Erfahrungen unter solchen Umständen sammeln zu können, ähnlich einem Trainingsspiel. Ebenfalls wollten wir uns der physischen Spielweise der Briten annehmen und uns auch diesbezüglich weiterbringen. Dies gelang uns auch, und die erste Halbzeit schien dabei ziemlich ausgeglichen: Nach einem gelungenen Start lagen wir bald 4:1 vorne, bevor den Briten ein Doublebreak gelang. Es sollte nicht das letzte sein. Zur Pause führten die Gegner mit 7:9. Unser Huck `n` D – Game plan funktionierte bisweilen nicht schlecht, doch die Engländer, welche nebst Deutschland die grössten Favoriten für den Europameistertitel sind, waren auch unter den schwierigen Bedingungen das sicherere Team. 10:17 stand es zum Ende des Spiels.

Das für uns ausschlaggebende Spiel (Irland – Russland) fand gleich auf dem Feld nebenan statt. Wir waren enttäuscht mitanzusehen, wie die Russen wiederum nicht mit dem Wind klar kamen und eindeutig gegen die Iren das Nachsehen hatten, was für uns das Verpassen der Achtelfinals bedeutete.

Somit wartet nun morgen Lettland als nächster Gegner auf uns. Noch ist zwischen den Plätzen 9-17 alles offen. Wir bleiben also dran!

 

RZ

Photo: (c) Copyright by Florian Kaeser