Posted On 30. November 2015 By In JN Nationalteams News, JN NT U20 Open News, JN NT U20 Women News, Junioren News With 111 Views

Es braucht DICH!

Die Swiss Ultimate Association sucht nach Coaches für das Schweizer U20 Open und das U20 Frauen National Team!

Auf das Ende der 2015 Saison haben die 6 (3 Open, 3 Frauen) U20 National Team Coaches alle ihren Rücktritt gegeben. Dies bedeutet einen Verlust von vielen Erfahrungsjahren und eines harmonisierenden U20 Coaching Teams, welches die jungen Damen und Herren gepusht und gefördert hat.

Die SUA sucht nach Personen, die diese Positionen neu besetzen können. Folgende Positionen sind ausgeschrieben:

U20 Open Head-coach
U20 Open Assistant-coach

U20 Women Head-coach
U20 Women Assistant-coach

U20 Open & Women Admin
U20 Open & Women Physio

Die Voraussetzungen für diese Jobs sind in erster Linie Motivation und eine positive Einstellung.
Für den Physio braucht es minimum ein Jahr Physiotherapie Studium.
Für die Coaches ein wenig Erfahrung in Ultimate, Coaching Erfahrung ist von Vorteil.
Der Vorstand selber hat Erfahrung in diesem Bereich und wird die Coaching Teams während der Saison nach Möglichkeiten unterstützen!

Du denkst du kannst das nicht? Nicolas Miglioretto, ein langjähriger Spieler und Coach von Club und National Teams hat folgendes dazu zu sagen:

“Ich habe verschiedene National und Club Teams gecoacht. Leute haben oftmals Respekt vor Begriffen wie “Coach” oder “National Team”. Und es schwingt auch eine gewisse Angst vor solchen Begriffen mit. Ich habe dies schon von vielen Spielern, nicht nur in der Schweiz mitbekommen. Ja, coachen ist eine Herausforderung und nicht jedermanns Sache. Aber viele überschätzen die Herausforderung. Viele sehen einen Coach als jemanden, der nicht scheitern darf. Der immer die richtige Lösung hat. Was überhaupt nicht stimmt. Ein Coach scheitert. Und gewinnt. Und scheitert wieder. Und gewinnt wieder. Ein Coach bereut Dinge, trifft falsche Entscheidungen. Ein Coach macht genau das richtige. Ein  Coach macht mit seiner Motivationsrede den Unterschied. Das gehört alles dazu.
Und “National Team”? Ein grosser Begriff? Die spielen den selben Sport wie du in deinem Club spielst. Es sind die selben Spieler, die in ihren Clubs spielen. Der grösste Unterschied ist die stark limitierte gemeinsame Vorbereitungszeit und dass man sich am Tryout sein Team zusammenstellen kann…
Schaut man über die Schweizer Szene, gibt es wohl weniger als eine Handvoll Personen, die besser geeignet sind für eine Coaching Position als DU. Deswegen braucht es DICH! Vergiss deine Ängste wenn du “Coaching” oder “National Team” hörst.
Als Coach eines U20 National Teams machst du einen sehr wichtigen Job für den Verband und für das Schweizer Ultimate. Die Jugendlichen die du coachst werden es dir nie vergessen.
Jahre nach meiner ersten Coaching Saison – und ich war in etwa der schlechteste, unerfahrenste und ungeduldigste Coach den ich mir heute vorstellen kann – danken Spieler für dieses Engagement. Und heute, Jahre später, spielen einige der damals Teilnehmenden auf dem höchsten europäischen Niveau.
Am Punkt an welchem wir mit dem Schweizer Ultimate momentan sind, ist überhaupt ein U20 Coaching Team zu haben das Beste, was uns passieren kann. Ein Coaching zu haben ist hundert mal besser als keines zu haben. Es kommt weniger darauf an, wie erfahren dieses Coaching ist.”

So sehen die Entwürfe der Schweizer U20 National Teams der 2016 Saison aus.

U20 Open:

  • 1-2 Tryouts
  • 2-3 Trainingswochenenden
  • 0-1 Vorbereitungsturnier
  • WJUC in Wroclaw (Polen), 31. July – 6. August 2016
U20 Women:

  • 2-3 Trainingswochenenden
  • 1 Vorbereitungsturnier
  • (Das U20 Frauen National Team wird leider nicht an der WJUC 2016 teilnehmen weil es momentan zu wenig Spielerinnen in dieser Altersklasse hat)

Für weitere Informationen, bitte n.miglioretto[at]gmail.com kontaktieren.

Bewerberinnen und Bewerber für diese Jobs sollen sich an n.miglioretto[at]gmail.com wenden, unter Angabe von folgenden Daten:

  • Vorname und Name
  • Geburtsdatum
  • Email and Telefonnummer
  • Club
  • Erfahrungen in Ultimate als SpielerIn und Coach
  • Position für welche sie sich bewerben

(Randnotiz: Aufgrund der limitierten Ressourcen der SUA, fokussiert sich der Verband momentan auf die U20 Divisionen und hat kein U17 National Team zum Ziel. Wenn jemand trotzdem ein U17 National Team organisieren und coachen möchte, unterstützt der Verband dieses Projekt nach Kräften).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.