Junior Ultimate Summercamp in Österreich

 In Junioren, Nationalteams

Ein Rückblick von Michelle Mühlebach –  Schweizer Juniorin (Colors)

Junioren Nationalmannschaft Camp St. Pölten (Österreich) 07.08.2018 – 11.08.2018

Endlich war es soweit. Die Reise zum Sommercamp im Sportzentrum St. Pölten (Niederösterreich) dauerte mit dem Car etwa 9 1/2 Stunden.
Obwohl wir sehr wenig Schlaf fanden, hatten wir die Fahrt gut überstanden.

1. Tag
Am Dienstag dem 7.8.2018 sind wir um etwa 06:00 Uhr angekommen. Danach konnten wir die Zimmer beziehen und hatten dann Freizeit.
Am Nachmittag sind dann auch die Österreicher eingetroffen. Später gingen wir noch schwimmen in dem kleinen See direkt neben dem Sportzentrum.

2. Tag
Es gab um 08:15 Uhr ein feines Frühstück mit frischen Brötchen, Rührei und Spiegelei. Danach haben wir trainiert.
Es gab 4 Kategorien: U17 Jungs, U20 Jungs, U17 Mädchen und U20 Mädchen.

3. Tag
Wir trainierten am Morgen und Nachmittag je 4 Stunden. Das Training fand auf dem Kunstrasen statt. Wir trainierten Wurf-Lauftechnik und spielten Ultimate.

4. Tag
Am Morgen spielte die Schweiz gegen die Österreicher.
Danach war eine Abkühlung im See nötig.
Nach der Mittagspause entschied das Los in welcher Mannschaft gespielt wurde. Das Turnier wurde von einem intensiven Regenschauer unterbrochen, so dass wir in der Turnhalle weiterspielen mussten. Die Gewinner des Turniers spielten dann gegen die Coaches.
Die Coaches gewannen 6:5

5. Tag
Das Camp neigte sich dem Ende zu. Wir packten unsere Koffer.
Die Heimfahrt war wiederum sehr lange und anstrengend.

Das Camp hat uns allen sehr viel Spass gemacht. Wir haben viel gelernt und viele neue und nette Spieler/innen kennengelernt.
Vielen Dank an unsere Schweizer Coaches Reto Zelger, David Odermatt, Oliver Baumgartner und Jannis Ziswiler für ihren tollen Einsatz.

15.08.2018 / Michelle Mühlebach