Spirit of the Game

Spiele sollen heiss umkämpft sein, aber nie auf Kosten der Einhaltung der Regeln, des gegenseitigen Respekts oder des Spasses am Spiel.

Spirit of the Game Definition der World Flying Disc Federation

Die 5 Grundsätze des Spirit of the Game
1. Kenntnis und Handhabung der Regeln
2. Das Vermeiden von Fouls und Körperkontakt
3. Eine faire Haltung
4. Eine positive Einstellung und Selbstkontrolle
5. Respektvolle Kommunikation
Ultimate wird ohne Schiedsrichter oder Schiedsrichterin gespielt

Ultimate wird ohne Schiedsrichter oder Schiedsrichterin gespielt

Ultimate ist ein selbstregulierter Teamsport. Eine Schiedsrichterin oder einen Schiedsrichter gibt es nicht. Das heisst, dass jede einzelne Spielerin und jeder einzelne Spieler zuständig ist für das Handhaben und Einhalten der Spielregeln. Dazu braucht es nicht nur eine gute Regelkenntnis, sondern auch eine grosse Menge Vertrauen und Respekt. Diese Einstellung wird im Ultimate „Spirit of the Game“ genannt.

Spinners Current 20150620 Src 0652 Zf 7110 05216 1 001 Kopie
Photo credit: Sean Carpenter@UltiPhotos

Der Spiritkreis

Nach jedem Spiel stellen sich beide Teams im gemeinsamen Kreis auf. Es wird besprochen, wie das Spiel gelaufen ist und wie der Spirit dabei war. Direktes Feedback ist ein wichtiger Aspekt bei der Aufrechterhaltung des Spirit of the Game!